• Wer hat sich ein Notrad besorgt?

    Habe die nur in Italien und UK gesehen,

    für längere Strecken hätte ich gerne ein im Kofferraum.

  • Hatte in 30 Jahren und weit über 1Million Km nur einen Fall, den ich auch selbst verschuldet hatte, wo ich ein Ersatzrad gebrauchen konnte. Aber genau dafür ist doch eigentlich das Reifenreparaturset mit Kompressor. Ich hab das zum Glück noch nie testen müssen, aber ich vertraue darauf. Und sonst auch egal, ein Anruf und Ford oder mein Versicherer holt mein Auto kostenlos ab. Warum sollte man bei einem so kleinen Kofferraum noch Platz verschwenden? Wenn das in den Zwischenboden passen würde vielleicht, aber gerade auf längeren Strecken / Reisen nehme ich den raus, um Platz zu schaffen.

  • Du hast fast im allen recht, das Rad ist nur im Not zu gebrauchen darum heisst es auch so - Notrad.

    Ich fahre auch schon paar Jährchen ( beruflich seit 1978, km habe ich nicht gezählt) und hatte schon paar Mal vom Reserverad Gebrauch gemacht .

    Das Reperaturset ist gut für kleine Schrauben im Rad, aber dann ist Reifen auch nur schrott, wenn man Reserverad hat, kann man meistens das Gummi retten.

    Wenn man aber den Reifen richtig kaputt gekriegt hat, hilft das Reperaturset wenig, und warten auf Pannenhilfe kann mit etwas Pech Stunden dauern, besonders im Ausland ist das Spass pur.

    Ich habe den original Ford Dachträger für ES, dazu Box und man kann schon paar Sachen mitnehmen, dazu wir fahren zu 95% zu Zweit, und ausserdem gibts kein Auto , das meine Frau nicht vollgepackt kriegt , egal wie gross der Kofferraum ist.

  • Kenne ich, sehe ich auch so. Hatte bisher öfters vollwertige Reserveräder an der Hecktür zu hängen, auch zweimal gebraucht. Hätte ich auch beim Eco genommen,

    wäre dann allerdings zu Einschränkungen bei der Ausstattung gekommen. Drum habe ich drauf verzichtet. Sonst ist das keine schlechte Sache,

    total praktisch, man kommt immer dran ohne irgendwas auspacken zu müssen (sieht nur bei dem kleinen, hier in der Regel nicht 4WD-getriebenen Auto etwas übertrieben aus).

    "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."(W. Röhrl)


    ES Titanium X 1.0 125 PS AT magneticgrau, Anhängerkupplung nachgerüstet EZ 05.2019

  • Optik des Reserverades an der Hecktür hätte mich wenig gestört, leider bei BJ 2020 war diese Option nicht mehr angeboten, und früher auch nicht mit Verbindung mit AHK und Rückfahrkamera.

    Jetzt bleibt nur ein Notrad als Lösung, vollwertiges Reserverad wäre doch zu mächtig.

  • Wenn man Platz genug hat sicherlich richtig, aber wie gesagt ich fände es mehr als störend und mehr als 1 Stunde habe ich noch nie auf eine Pannenhilfe gewartet. Die meisten Ausfälle hatte ich übrigens als beifahrer in der Premiummarke mit den 3 Buchstaben, aber steht ja auch dran :)

  • Wie lange man auf die Pannenhilfe häng von vielen Faktoren, wann man liegenbleibt (Jahreszeit, Wochentag, Uhrzeit) wo man liegenbleibt ( BAB, BAB nach einem Unfall, Landstrasse an gefährlicher Stelle) oder total in der "Pampa", und wie gerade beschäftigt sind die Helfer in dieser Gegend.

    Kenne jemanden , der in der Notrufzentrale gearbeitet hat, Nachts in einer Ecke weit von Hauptstrecken ist eine Wartezeit von mehreren Stunden keine Seltenheit, wie immer - auch im Prch muss man etwas Glück haben, dann läufts.

    Wenn ich ein Schlüsseldienst brauche, ist es komischerweise immer Weekend abends damit es noch mehr Spass macht.

    Genauso habe ich es mit Reifenpannen, passierten immer weit von Zivilisation, und in ungünstigen Uhrzeiten , dann lernt man ein Reserverad zu schätzen, 30 Minuten und fährt man weiter.

  • Da ich bewußt nicht gebunden bin, was einen Pannendienst angeht und mir vertraglich eine Stunde Wartezeit zugesichert ist, klappt das. Zudem hätte ich mehrere Ausweichmöglichkeiten zb. in der KFZ Versicherung für ein paar Cent oder auch den Ford Schutzbrief mit Mobilitätsgarantie oder weil er im Paket mit dem Auto eh kostenlos mit drin war, noch ein voller Schutzbrief des Händlers. Achso und günstiger und schneller ist das ganze auch noch, als sich an einen bestimmten Verein zu binden 8o

    Da muß jeder selbst wissen, was er braucht und bezahlen möchte.

  • ich spreche hier nicht über bestimte Vereine, weil auch wenn wir beide in gleicher Versicherung unsere Schutzbriefe haben , Priorität haben Liegenbleiber auf BAB, und ich im Niemandsland weit vom Stützpunkt des Abschleppdienstes werde viel länger warten als Du.

    Dazu Du hast die Panne um 13.00 Uhr und ich um 1.00 Uhr nachts - macht auch Unterschied.

    Weiter die Aufträge von Polizei haben höchsten Priorität, und wenn viel los auf den Strassen ist werden andere warten müssen.

    Die meisten Versicheringen schliessen ihre Büros und leiten die Anrufe von Kunden nach 17.00-18.00 Uhr weiter an die Notrufzentrale, und die organiesiert alles weitere.

    Schwer zu glauben , dass eine Versicherung eine Hilfe in max 1 Std schriftlich zugesichert hat, aber wenn Du soeine hast- schätzt Dich glücklich.

    Nur langsam driften wir vom Thema ab.

    Für Fahrten in der Stadt brauche ich es nicht, aber bei Fahrten weit weg , besonders ins Ausland , fühle mich besser mit einem Wagenheber und dem Reserverad/Notrad.

  • Notrad, Wagenheber und passenden verlängerbaren Radmutterschlüssel auf längeren Touren ist auf jeden Fall die richtige Wahl. Fahre seit 1968, wieviel km weiß ich nicht, wie oft Panne auch nicht.

    LG Reiner 51


    SILVERSTAR


    Bestellt: 22.03.2018, beim Händler: 22.06.2018, Zugelassen: 26.06.2018
    ES Cool & Connect
    Polar-Silber-Metallic
    125 PS Automatik
    Navigation Ford SYNC 3 mit 8"-Touchscreen
    Park-Pilot-System vorn und hinten
    Rückfahrkamera
    Winterpaket
    Ganzjahresreifen
    Standheizung nachgerüstet


  • Theorie und Praxis......Schwatzen und Schwätzen.....

    "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."(W. Röhrl)


    ES Titanium X 1.0 125 PS AT magneticgrau, Anhängerkupplung nachgerüstet EZ 05.2019

  • wenn ich grossere Reise vorhabe, dann sehe ich nach , wie das Notrad aussieht.

    Also genauso kann ich vergessen zu tanken und dann???

    Noch mal - mir gehts nicht um Platten zu bekommen auf der Fahrt um die Ecke Brötchen zu holen .

  • Kollegen, ich frage nicht , ob ein Notrad Sinn macht oder wegen kleinem Kofferraum kein Sinn, habe gefragt , wer ein Notrad hat und wenn -woher.

    Diskusionen ob man ein braucht oder nicht sind mir zu individuell - einer fährt 1 mln km ohne Probleme, der andere brauch die Pannenhilfe 4 x jährlich und macht 5 tsd km im Jahr.

    Wenn niemand ein Notrad hat, können wir das Thema schliessen.