Mit dem ES in die Waschstrasse ?

  • Niemals durch die Waschstraße. Diese Dinger versauen dir deinen Lack und hinten das Klavierlack ist empfindlich das du dir direkt Kratzer reinholst.
    Ich fahre nie ein Auto durch die Waschstraße. Für mich kommt nur die Wöchentliche Handwäsche an der SB in Frage mit Waschhandschuh und Trockentücher.

  • Warum nicht? Es gibt genug Softshell Waschanlagen, die nur mit Wasser, sanften Bioreiniger und Microfaser reinigen. Das mache ich seit Jahren ohne Probleme am Lack. Nicht mal Microkratzer. Wer natürlich in eine Bürstenwaschanlage oder ähnlichem fährt, ist selbst schuld. Vorher erkundigen, was es in der Nähe gibt, schadet auch nichts.

  • Weil es nichts schonenderes und besseres gibt wie die gute alte Handewäsche mit dem Petzold's Waschhandschuh.
    Ich bereite Privat Autos auf. Diese Waschstraßen waschen Unmengen von Autos am Tag und an den Microfaserlappen klebt auch überall der der Dreck von den ganzen Autos und das zieht man sich dann über den Lack. Sand etc...

  • Das ist sicherlich noch schonender, klarro. Nur hat man da nicht immer die Zeit dafür. Bekommst deswegen keinen Orden oder einen Cent mehr. Wenn man Zeit und auch einen geeigneten Platz hat, sollte man Handwäsche natürlich immer vorziehen. Trotzdem gibt es gute Waschanlagen, gerade heutzutage.

  • Ich fahr immer in die Waschanlage und bisher noch nicht
    den kleinsten Kratzer.
    Auch bei Gegenlicht in der Sonne
    kontrolliert.

  • Scheiß auf die Waschstraßen Kratzer, die sind nichts gegen die Steinschläge, die ich jedesmal auf der Autobahn abbekomme. Lange Strecken sind nicht gerade Förderlich für den Lack oder die Felgen. Da mache ich mir über die Schlieren von den Anlage keine Sorgen.

    Gruß aus Frechen

    Mine 8)


    EcoSport |140 PS | ST-Line | B&O mit DAB | Easy-Driver-Paket 1+2 | Komfort-Paket | Winter-Paket | Saphir-Blau Metallic mit schwarzem Dach | Schiebedach | rote Nähte | Seitenscheiben hinten getönt | 7Jx18 LM


    ASPIRING WORLD LEADER

  • Außerdem regt doch jeder Kratzer auf, den man bei der Handwäsche findet. In der Waschstraße werden sie aber verteilt und das Auto sieht wieder normal aus, trotz Kratzern. Nein im Ernst die Lacke sind unempfindlicher geworden, gefühlsmäßig sind sie feiner lackiert wie ältere Lacke und die Anlagen haben wesentlich bessere Bürsten und reinigen gezielter und schonender. Wenn es aber, wie früher mal, erlaubt wäre, würde ich vielleicht auch heutzutage mehr Handwäschen machen. Aber sie sollten mal eine erfinden, die Lackplatzer und Steinschläge auch behebt :D:D:D