Ecosport ST

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ecosport ST

      Hallo an alle!
      Den neuen Puma wird es ja ab Sommer als ST geben! Nun stellt sich mir die Frage ob man auch am Planen ist den Ecosport als ST auf den Markt zu werfen?
      Ich könnte bei meinem Freundlichen sogar meinen Ecosport ST Line eintauschen gegen den Fiesta ST.
      Das Angebot hat er mir heute gemacht in der Zeit wo sich meine Frau den neuen Puma angesehen hat. Nun bin ich natürlich am überlegen :whistling:

      ""
    • Der neue ES ist in Amerika bereits geplant, aber wenn die Bilder halbwegs stimmen, hat er gar nichts gemein mit dem jetzigen. Ob die Bilder echt waren, bzw. dem Endstadium entprechen, lasse ich mal dahingestellt. Desweiteren ob er überhaupt kommt und wenn auch nach Europa. Der ES soll auch nur noch im Billigsegment mitlaufen, als Konkurrenz zu Dacia und Renault und wenn die Zahlen nicht mehr passen, wird er vermutlich ganz eingestellt.

      Interessant finde ich auch den neuen 2008 vom Design, ausserdem kommt der mit einer 8 Stufen Automatik nur auf 108mg nach NEFZ, als Diesel auf 100mg mit 130PS. Preislich auch ähnlich.

    • Ich bin nach wie vor top zufrieden mit dem ES.
      Gerade heute Mittag wieder gemütlich über Land, Autobahn und an den Rhein ausgeführt.
      Es macht einfach Spaß.
      Klaro schläft die Konkurrenz nicht aber eins weiß ich, ein VW kommt mir nicht mehr ins Haus. Finde die Entwicklung des Desing der Fahrzeuge schrecklich...
      Meine Frau gibt ihren VW im Oktober wieder ab und steigt um zum Puma.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Smitty1986 ()

    • Finde genau das Gegenteil, die neuen VW sehen mal wieder gut aus und die Preise purzeln auch bei denen. Ein T-Roc gefällt mir schon, gerade was LED und Design angeht. Der Puma ist auch nett, schon ne Ecke moderner, gerade was Assistenssysteme und Sicherheitssysteme angeht. Ich habe noch ca. 2 Jahre. In 1 1/2 Jahre n mache ich mich auf die Suche, Hesteller grundsätzlich egal. Vielleicht sind dann aber Benzinmotoren schon Ladenhüter. Das einzige Sinnvolle wäre ein Hybrid, zwar nicht in Wirklichkeit, aber für den Staat, wenn du verstehst, was ich meine... Thema Co² Ausstoß.

    • Kann mir von der Bauart des EcoSport kaum vorstellen das der Wagen ein würdiger ST wäre. Die Karosserie ist viel zu hoch und zu schmal.
      eine Stabile Kurvenlage wird glaub nicht einfach herzustellen sein. Dazu ist und bleibt der EcoSport ein "Billigauto" für Schwellenländer.
      Ich habe ihn nicht auseinander gebaut, würde aber wetten das der Wagen viele Bauart bedingte Änderungen benötigen würde damit er
      die Leistung auf der Straße bringen und halten kann (gerade in Kurven).

    • Ich möchte nicht meckern als GS-Treiber, der geht doch nicht schlecht ums Eck, selbst bei voller Besetzung. Mit Allrad stelle ich mir das richtig gut vor.
      Klar, auf der BAB kann er nicht der Brüller sein, schon gar nicht bei Seitenwind: kurz, hoch und relativ schmal......Länge läuft !
      Man kann nicht alles haben......oder hat falsch gewählt oder war eingeschränkt bei der Wahl..... ;)

      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."(W. Röhrl)

      ES Titanium X 1.0 125 PS AT magneticgrau, Anhängerkupplung nachgerüstet EZ 05.2019

    • Mine schrieb:

      Bleibt trotzdem ein Schaukelstuhl, aber mehr PS können nicht schaden.
      Jepp, ein 1,2 oder 1,4l mit 150PS, gerade bei Automatik hätten ihm gut zu Gesicht gestanden und ich glaub auch weniger Verbrauch, trotz mehr Leistung. Der 125PS und auch der 140PS sind halt nur 1.0 und für das Auto eindeutig falsch gewählt. War natürlich günstiger da die Motoren sofort verfügbar waren, leider untermotoirisiert.
    • Als untermotorisiert empfinde ich den ES mit 140 PS überhaupt nicht. Man muss bei dem ganzen immer
      bedenken, dass es sich dabei um ein SUV-chen aus dem Kleinwagensegment handelt.
      Dafür, um mit dem Ecosport vernünftig von A nach B zu kommen, ist das völlig ausreichend. Wenn ich Wert
      auf mehr Leistung, oder Assistenzsysteme lege, muss ich mich eben in einem anderen Segment umsehen.
      Manchmal entsteht der Eindruck, dass manche beim Auto die eierlegende Wollmilchsau haben wollen und
      dabei aber aus den Augen verlieren, welche Zielgruppe mit dem Modell angesprochen werden sollte.

      Meine entscheidenden Kaufkriterien als ich mich für den Ecosport entschieden habe, waren:
      -Bequemes einsteigen
      -hohe Sitzposition
      -gute Rundumsicht
      -vernünftiges Aussehen von außen
      -eine für mich ausreichende Motorisierung
      -vernünftiges Fahrwerk
      -etwas Komfort im Innenraum
      -Winterpaket / Klimaanlage
      Diese Kriterien erfüllt der Ecosport für mich und ich habe den Kauf noch nicht bereut.

      LG Flin
      yo
      lo
      Roadrunner
      St-Line, Ruby-Rot Metallic mit schwarzem Dach, Dachspoiler groß, Easy-Driver II, Winter-Paket
      CD-Player, Ford-Navi, SYNC 3mit App-Link und 8 er Touchscreen, B&O und DAB/DAB+, 140 PS.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flin ()

    • Preusse schrieb:

      Ich möchte nicht meckern als GS-Treiber, der geht doch nicht schlecht ums Eck, selbst bei voller Besetzung. Mit Allrad stelle ich mir das richtig gut vor.
      Klar, auf der BAB kann er nicht der Brüller sein, schon gar nicht bei Seitenwind: kurz, hoch und relativ schmal......Länge läuft !
      Man kann nicht alles haben......oder hat falsch gewählt oder war eingeschränkt bei der Wahl..... ;)
      Wenn wir über einen EcoSport als ST reden, reden wir nicht über ein Fahrzeug mit Allrad, dann wäre es eher ein RS Model. Und doch der EcoSport hat ein furchtbares Kurvenverhalten. Zumindest wenn man versucht diese sportlich zu nehmen. Mir ist klar über wechles Fahrzeug wir reden und daher sag ich ein ST wäre so nicht sinnvoll. Ich habe in der nähe meines Wohnortes eine schöne kurvige Landstraße. Ich habe in den letzten Jahren einige Fahrzeuge bewegen dürfen und diese auch immer gern ein wenig getestet wie sie fahren. So eine schaukelei wie im EcoSport findet sich aber seltenst wieder.
      Ist dies aber wichtig? Nein, niemand der ernsthaft sportlich fahren will würde sich ein EcoSport holen. Er ist, wie Flin geschrieben hat, was um von A nach B zu kommen.

      Was Ford aber verpennt hat ist die Chance was aus dem EcoSport zu machen. Ein ACC zbsp hätte optional vorhanden sein müssen. Grundsätzlich ist und bleibt der EcoSport ein Fahrzeug das für Schwellenländer entwickelt wurde und nur für den EU und USA Markt minimal verbessert wurde. Durch den hohen verbrauch, die nun geltenden CO2 Emissionswerte und der Tatsache das der Puma einfach moderner ist geh ich davon aus das der EcoSport bald wieder dahin geht wo er hingehört, in die Schwellenländer dieser Welt.