Ford trimmt den EcoSport: S-Version und Fahrwerks-Update - Rad ab: EcoSport wird schicker und kürzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ford trimmt den EcoSport: S-Version und Fahrwerks-Update - Rad ab: EcoSport wird schicker und kürzer


      Ford verpasst seinem kompakten SUV namens EcoSport einen Feinschliff. Eine der wichtigsten Änderungen betrifft einen häufigen Kritikpunkt: Auf Wunsch kann das Auto nun auch ohne Reserverad an der Hecktür bestellt werden. Das erleichtert das Parken – schließlich schrumpft die Länge so um etwa 26 Zentimeter. Zudem haben die Ford-Leute am Fahrwerk geschraubt, die Feder- und Dämpferraten für europäische Vorlieben straffer abgestimmt und die Karosserie um zehn Millimeter abgesenkt. In Verbindung mit neu konstruierten Hinterachs-Querlenkern und der direkter eingestellten Lenkung soll sich der EcoSport nun dynamischer fahren lassen.

      Neues Winterpaket und bessere Dämmung
      Im Innenraum gibt es einige kleinere Änderungen: So bekommt die Armaturentafel eine zusätzliche Chromblende, die Tasten der Fensterheber werden ebenfalls verchromt und die Innenbeleuchtung ist nun dimmbar. Zudem zeigt sich der Handbremshebel leicht verändert. Neu ins Angebot kommt ein optionales Winterpaket, in dem eine beheizbare Frontscheibe mit beheizbaren Außenspiegeln und beheizten Vordersitzen zusammengefasst sind. Ford verspricht darüber hinaus einen verbesserten Geräusch- und Vibrationskomfort – dafür wurden die Dämmung im Bereich der Armaturentafel, der Türverkleidungen und der Pedalerie verbessert. Und noch im Jahr 2015 soll der EcoSport auch mit einem Navigationsgerät sowie einer Rückfahrkamera bestellbar sein. Alle Modifikationen fließen ab Juni in die Serienproduktion ein, zu den neuen Preisen hat sich der Hersteller aber noch nicht geäußert. Der derzeit günstigste EcoSport kostet 17.990 Euro.

      EcoSport S ab Jahresende
      Auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März 2015) hat Ford gezeigt, wie das rassigere "S"-Modell aussieht. Der EcoSport S soll ab Jahresende bestellbar sein. Die in Genf gezeigte Version ist in Tiefblau lackiert und präsentiert sich mit schwarzem Dach und ebenso gefärbten Außenspiegelkappen. Hinzu kommen spezielle 17-Zöller, ein Diffusor-Element am Heck sowie getönte Scheiben im Fond. Der "S" wird sich aber nur optisch von seinen Brüdern abheben, die bestellbaren Motorisierungen sind die gleichen. Es sind ein 1,5-Liter-Otto mit 112 PS, ein Einliter-Benziner mit 125 PS und ein 1,5-Liter-Diesel mit nun 95 statt vorher 90 PS.
      (hd)


      Quelle:auto-news.de/auto/news/anzeige…-Daten-und-Preis_id_36535
      ""
    • Tja, das Winterpacket ist sehr Sinnvoll...hatte beim Fusion auch beheizbare Frontscheibe.
      Alle anderen Kritikpunkte ? ? ? Geräuschdämmung, in der jetzigen Verion ist doch sehr gut! Chrom..okay..das ist im wahrsten Sinne "Ansichtssache" und das Fahrwek finde ich sehr gelungen,,ist doch schon recht straff abgestimmt. Und warum wieder Tieferlegen und Rad ab? ES ITS EIN SUV ...soll doch Offroadoptik haben, oder hab ich da was falsch verstanden....

      GUTE FAHRT wünscht Jens :thumbup:
      Nicht jeder hat nur Blei im Tank :evil: auch Füße können Bleihaltig sein :D
    • Ja das stimmt, wobei mich das Reserverad bis jetz nicht gestört hat. Beim Fusion hatte ich hinten mal einen Plattfuß, Metallspan der einen Riss im Reifen verursachte. Pannenspray hätte da eh nix gebracht.
      naja...Mit Notrad 2 Tage unterwegs war nicht so doll ;)

      GUTE FAHRT wünscht Jens :thumbup:
      Nicht jeder hat nur Blei im Tank :evil: auch Füße können Bleihaltig sein :D
    • Hallo
      Ich hätte gerne einen mit Reserverad gehabt. Würde leider nicht mehr angeboten. Habe einen der letzten vor dem FaceLifting bekommen. ( 10/17)
      WENN mein Eco etwas älter wird, werde ich mich auf die Suche, nach einer Keneticblauer Hecktüre mit Reserverad begeben.
      Das verlegen der Heckkamera ist dabei das kleinste Problem.
      Ich brauche ein Reserverad. Fahre jedes Wochenende! quer durch die Sackeifel nach Luxembourg. Da möchte ich Nachts nicht mit nehm Plattfuß liegen bleiben und habe nur ne Sprühdose in der Hand.
      Werde wahrscheinlich das Reserverad (Nach Offroadmanier) prov. in einem Dachkorb auf's Dach verbannen
      Ausser Verarbeitungsmängel im Innenraum gibt's nichts zu Meckern

      LG
      Oelfinger

      Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter

    • Oelfinger schrieb:

      Hallo
      Ich hätte gerne einen mit Reserverad gehabt. Würde leider nicht mehr angeboten. Habe einen der letzten vor dem FaceLifting bekommen. ( 10/17)
      WENN mein Eco etwas älter wird, werde ich mich auf die Suche, nach einer Keneticblauer Hecktüre mit Reserverad begeben.
      Das verlegen der Heckkamera ist dabei das kleinste Problem.
      Ich brauche ein Reserverad. Fahre jedes Wochenende! quer durch die Sackeifel nach Luxembourg. Da möchte ich Nachts nicht mit nehm Plattfuß liegen bleiben und habe nur ne Sprühdose in der Hand.
      Werde wahrscheinlich das Reserverad (Nach Offroadmanier) prov. in einem Dachkorb auf's Dach verbannen
      Ausser Verarbeitungsmängel im Innenraum gibt's nichts zu Meckern
      Falsch, kannst immer noch das Reserverad auf den Rücken haben.

      Im Online Konfigurator: Optionen -> Räder

      Kostet 200 Euronen extra und dann gibts keine Kamera

      Ecosport Titanium 1,0l, 125 PS, Baujahr: Januar 2018

    • Hallo Michi
      GEHT leider nur noch mit Zubehör.
      Habe schon 2000Km auf der Uhr. Habe ihn seid Ende Oktober. War der letzte Kenetik Blaue der vom Band lief.(Die Produktin des Facelift ist angelaufen)
      Könnte an der Konfiguration nichts mehr ändern. RückfahrKamera und Navi war auch schon drin. Selbst die Felgen könnte ich nicht aussuchen.
      Dafür aber ein Kampfpreis mit 7 Jahren Garantie von Ford Köln.
      Da könnte ich nicht nein sagen.
      Das Facelift gefiel mir vom Kühlerdesign nicht und Allrad nur als Diesel

      LG
      Oelfinger

      Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter

    • Achso.
      Dachte es war aufs Facelift 2018 bezogen.

      Mal so als Idee.... Kann es sein, das die Hecktür ohne Reserverad mehr oder weniger genauso aufgebaut ist, wie mit? Meine das evtl. der Träger/Versteifung vorhanden ist, nur halt nicht die entsprechenden Bohrlöcher.
      Dann wäre es ja nicht so aufwendig, das Rad auf den Buckel zu bekommen. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, das es 2 komplett verschiedene Hecktüren sind. Wäre doch viel zu viel Aufwand.

      Ecosport Titanium 1,0l, 125 PS, Baujahr: Januar 2018

    • Die Idee hatte ich auch schon
      Werde aber erst einmal 1Jahr warten und dann im Off Road Zubehör stöbern.
      Kamera versetzen ist das Geringste Problem.
      Glaube auch nicht die Story mit Verstärkten Schanieren.
      Hatte mein Susuki auch nicht.
      Und wenn. Schanieren kosten nicht die Welt.
      Nummernschild und deren Beleuchtung kommt ans Reserve Rad.
      Jetzt ist erst einmal Radtuning an der Reihe.
      Sollen 215/65 R15 Reifen drauf. WinterRäder habe ich als 195er drauf. Felgen von RC Design (RC4u) Matt Schwarz. Sieht Mega aus.
      Besser als die Original 17 Zöller

      LG
      Oelfinger

      Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter

    • Fahren tut der Eco Spitze. Habe den Kauf bzw. Die Trennung von meinem Mondeo noch nicht bereut
      Nur vom Spritverbrauch ist er leider kein Economic (Automatik 1500cm 112PS =6,7Ltr/100)
      Der Mondero Mk3 125PS Schalter 1800cm 7,0 ltr/100 km

      LG
      Oelfinger

      Lebe jeden Tag, als wäre es Dein Letzter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oelfinger ()