Verbrauch / Reichweite ES2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moinsen....

      Hab mich bzw. mein ES BJ 02/2018 Automatik 125 PS und bisschen über 19 Tkm bei ca. 6,2 bis 6,5 l/100 km eingepegelt...50 % Landtsrasse...30 % BAB bei 120 km/h Tempomat und 20 % Stadtstrecke...Klima läuft etwa von Mörz bis November und bei Temparatur > 10 Grad ... drunter schaltet laut Aussage Meister FFH der Kompressor vorsorglich ab....

      ""
      Dateien

      LG
      steuerfresser

      Käpt´n Blaubär

      bestellt: 05.02.2018 ,gebaut: 24.02.2018, beim Händler: 12.03.2018
      bei mir: 26.03.2018

      Cool&Connect
      BlazerBlau
      125 PS Automatik
      Navi,DAB+, B&O
      Rückfahrkamera
      Klimaautomatik
      Winterpaket
      AHK

      Sync Version 3.0, Karten Version F8

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steuerfresser ()

    • steuerfresser schrieb:

      Moinsen....

      Hab mich bzw. mein ES BJ 02/2018 Automatik 125 PS und bisschen über 19 Tkm bei ca. 6,2 bis 6,5 l/100 km eingepegelt...50 % Landtsrasse...30 % BAB bei 120 km/h Tempomat und 20 % Stadtstrecke...Klima läuft etwa von Mörz bis November und bei Temparatur > 10 Grad ... drunter schaltet laut Aussage Meister FFH der Kompressor vorsorglich ab....
      Du hast eben noch das Glück gehabt, ihn ohne Partikelfilter zu kaufen.
      Wir müssen leider mit den Verbesserungen und der höheren Steuer leben!!

      Gruß Globus44


      Gebaut: 12.09.2018 - Zulassung 19.10.2018 - KFZ Steuer 124 €

      • St-Line, 140 PS, 6 Gang, Schwarz, Dach/Außenspiegel in Calypso Orange, Easy-Driver II, Winter-Paket,17 Zoll Ganzjahresreifen, Parksensoren, Rückfahrkamera, Ford-Navi, SYNC 3 mit App-Link und 8 er Touchscreen, B&O und DAB+
      • SYNC Version 3.4, Maps F8
    • Ecosport2018 schrieb:

      Nach 17.000 km in 12 Monaten haben wir so einen Durchschnittsverbrauch von 8,4l, also zwei Liter mehr als die Werksangabe. Mit 7,4l wäre ich glücklicher, aber die Automatik arbeit hervorragend und Beschleunigungswerte, sowie Fahrkomfort und Geräuschkulisse sind sehr gut.

      Preusse schrieb:

      Verbrauch hat sich bei 8,6l eingepegelt, im Schnitt. Bin ich ein bisschen enttäuscht, aber so ein Auto ist auch nur ein Mensch :D

      Kalle88 schrieb:


      Ein Mini SUV mit kleinem 1l Motor und Automatik, der seine Leistung fast nur aus dem Turbo holt, ist im Nachhinein betrachtet in einer hügeligen Gegend und mit stark frequentierten Straßen anscheinend nicht die richtige Wahl gewesen. Wenn ich den wahren CO² Wert und damit verbundenen Verbrauch nicht erst am Tag der Zulassung erfahren hätte, wäre es wohl sowieso ein anderes Fahrzeug geworden. 168 mg fand ich da schon Hammer für so ein doch so kleines Auto, da gibt es jetzt wesentlich bessere Alternativen, sogar bei Ford. Nicht falsch verstehen, mit dem Auto bin ich soweit gut zufrieden bisher, aber der Verbrauch und auch die Steuern sind hier in der Gegend unerfreulich hoch. Er kann es ja auch anders im Flachland, leider wohl nicht hier. Schade, über den sehr schwankenden Verbrauch bin ich echt entäuscht.

      Jockel schrieb:

      also bei meinem ES 125 PS Automatik schwankt der Verbrauch ebenfalls sehr stark. Durchschnitt für fast ein Jahr und 8362 km: 8,55 Liter.. Fast immer die gleiche Strecke. Etwa 50% Stadt und 50% Landstraße. Fast nie Autobahn. Immer der gleiche Fahrer. Klimaanlage ist nur an, wenn es warm ist.

      Globus44 schrieb:


      Wir müssen leider mit den Verbesserungen und der höheren Steuer leben!!


      Ich will keine Diskussion anfangen und hab eigentlich schon lange nix mehr gepostet weil der Forumsinhaber oder Moderator so Leute wie mich die ihre ehrliche Meinung sagen gerne "MUNDTOT" machen wollen, aber ich gehöre auch zu den geschädigten AT Fahrern (Verbrauch weit über 8,6Ltr.)

      Frage an euch, die ich hier VERLINKT habe. Wieso nehmt ihr das einfach so in KAUF???

      Ihr habt das Auto gekauft und könnt auch verlangen das ein Auto das einhält was in der Broschüre geschrieben steht. 10% MEHRVERBRAUCH ist laut Gericht normal, alles darüber nicht. Genau deswegen sitze ich gerade vor Gericht und werde nun alles dran setzen das ich dieses Auto ohne großen Verlust wieder los werde. Nur weil ein KONZERN sich arrogant stellt, muss man als Kunde sowas nicht hinnehmen. Ich will euch damit sagen, lasst es euch net gefallen. Klagt gegen das Autohaus wenn es sich quer stellt und geht vor Gericht. Entweder handelt einen Vergleich raus (ihr zahlt die gefahrenen Kilometer mehr net) oder stellt das Autohaus vor die Wahl ein Gutachten nach WLPT zu machen. (Gutachten kostet an die 10.000Euro und muss das Autohaus zahlen)

      Auch wenn jetzt hier wieder welche ihren "GUTTEXT" los lassen und ihre SUPERTIPPS von wegen man solle das Auto direkt verkaufen (Sie denke wohl nicht an den WERTVERLUST) los lassen. Lasst euch das doch net gefallen. Geht dagegen an.

      Je mehr Leute sowas machen, desto mehr merken auch mal große KONZERNE, dass sie sich nicht alles raus nehmen können.

      (Ist ein DENKBEISPIEL) Wie beim FUssball. Je mehr Leute Korso fahren, desto schöner die Party :D

      In dem Sinne alles GUTE für EUCH.
    • Hallo XS76, da Du mich direkt ansprichst auch eine direkte Antwort.
      Ich habe mir speziell dieses Fahrzzeug ausgesucht, da das meinen Ansprüchen am nähesten kam.
      Bevor ich das Fahrzeug bestellte habe ich natürlich alle möglichen Erkundungen eingezogen, was das Fahrzeug betrifft und habe auch Erfahrungen
      mit anderen Wandlerautomatic-Fahrzeugen vorher über einen längeren Zeitraum selber gemacht.
      Mir war vor dem Kauf klar, dass die in den Prospekten angegebenen Verbrauchswerte sehr optimistisch sind, vor allem der Mehrverbrauch gegenüber dem Schaltwagen.
      Da ich einen günstigen Preis bezahlt habe und nicht der Kilometerfresser bin relativierte sich das für mich, so kam die anschließende Überraschung beim Verbrauch für mich genau so erwartet.
      Zu dieser Zeit überschlugen sich gerade die ganzen Abgasskandalmeldungen und allem was mit dran hängt, dass alle Hersteller mehr oder weniger Dreck am Stecken haben ist auch klar. Beim EcoSport nun der Mehrverbrauch......wie gesagt, ich habe nichts anderes erwartet.
      Vielkleicht läßt sich unter günstigsten Verhältnissen sogar der angegebene Verbrauch erzielen, ich habe aber gar keine Lust das zu probieren, schließlich will ich auch etwas Spaß haben. Und Spaß kostet Geld, da kannst Du hingehen, wo Du willst.
      Es tut mir ja leid, dass Du so enttäuscht wurdest. Wie Du damit umgehst, Deine Sache. Hast ja im Prinzip recht, nur mache ich öfters mal eine Aufwand-Nutzen-Rechnung.....
      Wenn Dich der Schlag erstmal getroffen hat siehst Du manches anders.
      Ich hätte wahrscheinlich probiert das Fahrzeug zu vernünftigen Bedingungen (so wie es in den Wald hinein ruft....) in Zahlung zu geben, muß ja nicht unbedigt bei Ford sein.

      Das waren mein Guttext und meine Supertipps, Hauptsache es bleibt noch etwas Geld fürn Sprit beim Autokorso übrig.....
      Viel Erfolg !

      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."(W. Röhrl)

      ES Titanium X 1.0 125 PS AT magneticgrau, Anhängerkupplung nachgerüstet EZ 05.2019

    • Ich habe jetzt 6636 km auf der Uhr.
      War in Urlaub in Ungarn, dort 2600 km gefahren. Alles dabei, 130 auf der Autobahn, über Land..............
      Bin eher der defensive/ vorausschauende Fahrer. Liege jetzt laut Spritmonitor und Bordcomputer bei 7,2 Liter. Das sind nur 1 Liter weniger, als mein 13 Jahre alter Mazda 5, mit 1,8 L Motor, und CW Wert wie eine Schrankwand. Das ist schon ernüchternd.
      Das Auto an sich gefällt mir immer noch. Aber der Motor, der 3 Zylinder, war nicht meine 1. Wahl.
      Zum Glück fahre ich nicht viel, komme auf ca. 10000 im Jahr.
      Aber dieses Auto, mit diesem Motor, würde ich nicht wieder kaufen.

      Das 3 Zylinder durchaus sparsam sein können, kenne ich persönlich von einem Citroen Cactus. Den haben wir auch als Firmenwagen. Mit 5,5 Liter auf 100km habe ich den gestern erst auf einer Strecke von 400 km bewegt,

      ST-Line, Schwarz Dach Sika Gelb
      140 PS, Schalter
      Easy-Driver-Paket 2
      Winterpaket
      Navi
      Scheiben abgedunkelt
      großer Heckspoiler
      18 Zoll Räder
      05/19 Erstzulassung

    • Usedom_EcoSport schrieb:

      Aber dieses Auto, mit diesem Motor, würde ich nicht wieder kaufen.

      Das 3 Zylinder durchaus sparsam sein können, kenne ich persönlich von einem Citroen Cactus. Den haben wir auch als Firmenwagen. Mit 5,5 Liter auf 100km habe ich den gestern erst auf einer Strecke von 400 km bewegt,
      Du vergleichst hier wieder Äpfel mit Birnen. Du kannst den Verbrauch eines SUV nicht mit einem Kompaktwagen vergleichen.
      Allein schon die Unterschiede zwischen Fiesta und ES sind 1 ltr im Schnitt; und das ist praktisch das gleiche Auto; nur andere Karosserie

      Ich bin mit dem Verbrauch des ES auch nicht glücklich, aber da muss man schon fair bleiben

      Titanium ; Magnetic Grau Metallic ; 1,0 EB 92kw ; Automatik ; EDP II ; B&O DAB+ Navi sync3 ; FKS ; SSa2Sr,HS dgt ; AHVa

    • Stimmt, wenn Ford fair wäre, könnten sie den Ausgleich gleich als Nachlass anbieten. Fair wäre es die richtigen Werte anzugeben und vernünftig darüber zu informieren. Ich war zb. von 132 mg Co² ausgegangen, denn das stand in den Prospekten. Ob der Mehrverbrauch nun direkt und ausschließlich mit dem OPF zu tun hat oder nicht, ich wurde nicht darüber aufgeklärt. Allein das ist nicht fair gewesen. Ich werde Ford bei der ersten Inspektion nochmal alles prüfen lassen und wenn die das als normal abtun ... überlege ich mir etwas.
      Da dieser Mangel übrigens nach dem Gesetz bei über 10% erheblich ist, kann man sogar bis 10 Jahre nach Autokauf den vollen Verkaufspreis einklagen. In einem Fall hat ein Golf Besitzer den kompletten Kaufpreis nach 7 Jahren von der Marke mit den zwei Buchstaben erhalten. In der Regel geben die Hersteller spätestens vor der zweiten Instanz auf und vergleichen sich, denn dort möchte von den hohen Herren niemand ein Urteil gegen sich haben. So wird dann sogar schnell mal vergessen, wieviel gefahren wurde und der komplette Kaufpreis erstattet. Das gute Recht - es lohnt sich heute um so mehr. Die RS Versicherungen übernehmen solche Fälle gern, warum wohl. Das Risiko für den Käufer sinkt durch den Käuferschutz immer mehr. Aber wer ehrliche Käufer belügt, der hat es auch nicht anders verdient.
      Und da sie alle belügen, muss da langsam mal was gegen getan werden, denn von Nix tun, tut sich auch nix.

      Richtig so, berichte bitte weiter, warst du schon in der ersten Hauptverhandlung? @XS76

      *** Ich finde es nicht schlimm wenn ein Auto 12 Liter oder mehr verbraucht, ich bin nicht Greta, aber bitte dann soll es da auch stehen in den Papieren. Und zwar ein Wert, der auch die Praxis wiederspiegelt. Wenn ich mir ein Auto mit 500PS kaufe, will ich auch mal sehn was der kann und fahre nicht mit 20km/h und Handbremse. Ich hatte viel Hoffnung in WLTP, alles sollte transparenter werden, aber anscheinend haben die Hersteller ihre Hausaufgaben nicht gemacht. Oder doch?
      Wie können die Werte gleich bleiben, aber der CO² Wert gleichzeitig über 20% steigen? Dazu kommt, das bald niemand mehr die Karren über 95 mg/km kaufen wird, sobald jeder Bescheid weiß. Das bedeutet zusätzlich gravierenden Wertverlust.
      Ich bin von WLTP genauso enttäuscht, wie von dem Spritverbrauch. Ich glaube mittlerweile sogar, das der einstige 1l Ford Wundermotor mit Automatik nicht für einen SUV, auch für einen Kompakt SUV nicht geeignet ist. Das Wandlergetriebe und der Windwiderstand lassen dem Motor nur eine einzige Wahl, friss mehr oder stirb ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kalle88 ()

    • WLTP enttäuscht?
      Bei den meisten Internetseiten und Prospekten steht doch: Nach WLTP gemessen und auf NEFZ zurückgerechnet. Find ich zwar auch Banane, aber wenn man es einmal durchschaut geht's.
      Mittlerweile gibt Ford ja z. B. Beide Werte an.
      Beim nächsten Autokauf wissen wir besser Bescheid!

      EcoSport - Cool&Connect - EcoBoost 1,0/74kw - Blazerblau - Sync 3 mit B&O Soundsystem - Winterpaket - Rückfahrkamera&Parkpilot vo./hi. - Bj. 12/2018 - Auslieferung 22.03.2019

    • Das letzte Auto ist immer ein Kombi, soviel steht fest :thumbup:

      Aber ernsthaft, wenn ich mir ausrechne wie viel ich jetzt im Monat ausgebe, und was mich zur Zeit erhältliche Hybrid, Plug-In oder Vollstrom Modelle monatlich kosten würden, könnte ich locker 2l auf 100 km mehr verfahren. Ich wollte mich ja auch extra nicht mehr in eine niedrige Knutschkugel im Yaris Format quetschen.

      Zur Zeit auf dem Markt fänd ich interessant Kia Niro, Hyundai Kona Hybrid und Toyota C-HR Hybrid. Die wissen was sie tun. Ford mit Puma und Kuga kommt ja erst noch und Beta-Tester spielen, ich weiss nicht.

      EcoSport - Cool&Connect - EcoBoost 1,0/74kw - Blazerblau - Sync 3 mit B&O Soundsystem - Winterpaket - Rückfahrkamera&Parkpilot vo./hi. - Bj. 12/2018 - Auslieferung 22.03.2019

    • bommel.dueren schrieb:

      ......Aber ernsthaft, wenn ich mir ausrechne wie viel ich jetzt im Monat ausgebe, und was mich zur Zeit erhältliche Hybrid, Plug-In oder Vollstrom Modelle monatlich kosten würden, könnte ich locker 2l auf 100 km mehr verfahren. Ich wollte mich ja auch extra nicht mehr in eine niedrige Knutschkugel im Yaris Format quetschen....
      Genau so ist es ! Und dann die Wartezeiten an der ,,Tanke'', Kaffee ohne Ende....Saniunfair.....was das alles kostet ! Ironisch, aber ernst gemeint !

      "Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."(W. Röhrl)

      ES Titanium X 1.0 125 PS AT magneticgrau, Anhängerkupplung nachgerüstet EZ 05.2019

    • Ich hätte grundsätzlich auch schon irgendwas alternatives, wenn ich nicht so ein blödes Fahrverhalten hätte.

      Ich bin bei 6 - 7000 km pro Jahr; aber da sind eben auch 4-5* pro Jahr Strecken von 350+ km mit drin-

      Und dafür lohnt sich halt nicht die Mehrausgabe für Hybrid oder so.

      Ich finde den ES rein vom fahren und für meine Zwecke klasse, und die Automatik habe ich aus Bequemlichkeit gewählt ... also finde ich mich auch aktuell mit dem komischen Verbrauch ab ;).

      Wenn ich mehr als 15000 km im Jahr fahren würde, würde ich mich allerdings mehr aufregen; da habe ich Verständnis für alle anderen hier.

      Titanium ; Magnetic Grau Metallic ; 1,0 EB 92kw ; Automatik ; EDP II ; B&O DAB+ Navi sync3 ; FKS ; SSa2Sr,HS dgt ; AHVa

    • Globus44 schrieb:

      steuerfresser schrieb:

      Moinsen....

      Hab mich bzw. mein ES BJ 02/2018 Automatik 125 PS und bisschen über 19 Tkm.........
      Du hast eben noch das Glück gehabt, ihn ohne Partikelfilter zu kaufen......
      Jo...und nur deshalb kann ich froh sein, denk wäre sonst auch locker 1 bis 1,5 l höher angesiedelt.

      LG
      steuerfresser

      Käpt´n Blaubär

      bestellt: 05.02.2018 ,gebaut: 24.02.2018, beim Händler: 12.03.2018
      bei mir: 26.03.2018

      Cool&Connect
      BlazerBlau
      125 PS Automatik
      Navi,DAB+, B&O
      Rückfahrkamera
      Klimaautomatik
      Winterpaket
      AHK

      Sync Version 3.0, Karten Version F8