Angepinnt Warum wir uns den Ecosport (2018) gekauft haben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • der Es meiner Frau nimmt jetzt nach 11.500 Km 7 Liter im Stadtverkehr. 125 Ps Maschine.
      LG FF

      ""
    • Fahre seit 1986 Ford

      Taunus, Escort, Escort, Focus, Fusion, Ka(kotz)

      Vater hat 44 Jahre beim Ford Händler gearbeitet, daher super Rabatte

      Bruder fährt Fiesta, Vater fährt BMax, beide gefallen mir nicht, also Ecosport, weil der Rücken.

      Außerdem finde ich die Heckklappenlösung geil :)

      Dazu das erste Mal Automatik, weil ich vor kurzem ein Achillessehnen anriss hatte und ich die Abhängigkeit von anderen Personen gehasst habe ;)

      Titanium ; Magnetic Grau Metallic ; 1,0 EB 92kw ; Automatik ; EDP II ; B&O DAB+ Navi sync3 ; FKS ; SSa2Sr,HS dgt ; AHVa

    • ich fahre seit 2012 Ford. Erst den Ford FIesta + zur Zeit noch den B-Max.

      Alle mit Automatik. Leider wird der B-Max nicht mehr gebaut, brauche ein höheres Auto , da ich Rückenprobleme habe (3 x links an der Bandscheibe operiert + 1 x rechts).

      Seitdem habe ich Probleme in normalhohen Autos zu sitzen, deshalb auch die Automatik, da ich mit dem linken Bein Probleme habe die Kupplung zu treten.

      Mein Ex-Lebensgefährte fährt schon seit mehreren Jahren Ford + hat jetzt einen Kuga,
      Der hat mir sehr gut gefallen. Da sitzt man sehr hoch + der ist mir aber zu groß.

      Der EcoSport ist mir schon vor 2 Jahren aufgefallen, da habe ich mir auch schon überlegt nach Ablauf meiner Flatrate (dieses Jahr) , anstatt eines B-Max einen EcoSport zu kaufen. Da hat mich aber noch gestört , daß von Werk aus keine Anhängerkupplung zu kaufen war.

      Das ist ja jetzt möglich und deshalb habe ich dann am 15.01.2018 den neuen EcoSport ohne vorherige Probefahrt (war ja noch keiner beim Händler da) zu bestellen.

      Außerdem habe ich ja auch das Problem , eine Automatikversion zur Probefahrt zu finden.

      Und jetzt gehöre ich auch zu den vielen die auf den neuen EcoSport warten :thumbsup:

      "Herr, gib mir die Kraft, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann, die Gelassenheit, das Unabänderliche zu ertragen und die Weisheit, zwischen diesen beiden Dingen die rechte Unterscheidung zu treffen.“
      :thumbsup:

      Das feuerrote Spielmobil oder Pumuckl:
      ES Titanium , Automatik , 125 PS, Race-Rot, Easy-Driver-Paket I,
      Winter-Paket, NAVI 8 + B+O, AHK abnehmbar

    • Ich gehöre auch zu denjenigen, die auf ihren neuen Ecosport warten. Bestellt Anfang April, Lieferung mit Glück Mitte Juli.

      Ich fahre aktuell einen Ford Focus Kombi mit 100 PS, Baujahr 2016, und bin sehr zufrieden. Selbst mit 100 PS hat das Autochen eine sehr schöne Beschleunigung. Aber eigentlich ist das Auto für zwei Personen zu groß. Außerdem möchten wir künftig etwas höher sitzen.

      Per Zufall stieß ich auf den Ecosport und fand ihn auf Anhieb sympathisch. Habe mich für Connect&Cool entschieden, Ausstattung passt. Dazu noch ein wenig Zusatz wie Winterpaket und Designpaket. Die Hecktür ist etwas gewöhnungsbedürftig, auch der rechte Scheibenwischer, aber nichts ist perfekt, in der Preislage schon mal gar nicht.

      Ich habe noch die einschlägigen Alternativen angesehen: Renault Capture, Peugeot 2008, Opel Mocca, Mitsubishi CRV. Die ersten drei waren mir zu teuer. Der Mitsu kam preislich ganz gut hin, aber die Probefahrt hat mir gezeigt: Motor zu laut und zu lahm. Und das bei mehr Hubraum, also höherer KFZ-Steuer.

      Also wurde es der Ecosport, in den ich mich eigentlich von Anfang an verliebt hatte. Auch meine Frau ist von dem Wagen begeistert. Bin gespannt, wie sich die 25 Mehr-PS gegenüber dem Focus auswirken.

    • Hallo zusammen!

      Wir haben unseren ES vor anderthalb Monaten beim FFH abgeholt.
      Vorher hatten wir einen Fiesta, davor auch einen Fiesta und davor...äh, genau... einen Fiesta. ;)

      Der musste dann zur Inspektion und da er acht Jahre alt war, kam da einiges zusammen. Neue Reifen waren demnächst fällig, neue Bremsen und ein paar andere Kleinigkeiten. Ein erkleckliches Sümmchen. Es stand also die Frage im Raum, ob wir das investieren und den Fiesta dann noch zwei Jahre fahren oder ob ein Neuwagen her soll.

      Wir haben uns natürlich zuerst den neuen Fiesta angesehen. Soweit ganz nett, vor allem der neu gestaltete Innenraum, aber mit meinem Bandscheibenschaden gerät das Aussteigen zur Turnübung. Schräg gegenüber stand ein EcoSport und blinzelte uns freundlich zu, und aus der niedrigen Sitzposition im Fiesta sieht er aus wie ein Großer. Also haben wir uns den mal näher angesehen und siehe da - nahezu gleicher Innenraum, wesentlich bequemerer Ein- und Ausstieg (Bandscheibe!) und last but not least die Hecktür! Da meine Frau nicht gerade großgewachsen ist musste sie sich beim Fiesta schon arg strecken um die Heckklappe zu schließen.
      Beim EcoSport wäre sie da nicht mehr dran gekommen, da hätten wir erstmal eine Schlaufe drandübeln müssen. :D Da ist eine Tür schon wesentlich praktischer.
      Wir haben uns dann für die Ausstattungsvariante Cool & Connect + Winterpaket + getönte Scheiben entschieden (Magnetic Grau-Metallic/100 PS).

      Auslieferungstermin sollte der 24.08. sein, vorher stand noch ein zweiwöchiger Ostseeurlaub an, also haben wir mit unserer alten Nuckelpinne noch mal knapp 1.200 Kilometer abgerissen.
      Eine Woche vor der Auslieferung kam dann ein Anruf, wir könnten ihn schon am 23.08. holen, ob wir das wollen...was für eine Frage. Und ob wir wollten. Den alten Fiesta haben wir beim Händler auf dem Hof abgestellt, unserem langjährigen treuen Begleiter zum Abschied noch mal das Blech getätschelt und nach Erledigung des Papierkrams konnten wir das neue Familienmitglied in Empfang nehmen.

      Hauptsächlich nutzt ihn meine Frau (Pendlerin) und bis jetzt sind wir absolut zufrieden. Ich war ein bisschen skeptisch, ob ein Dreizylinder nicht etwas rau und laut läuft, aber nööö, der läuft seidenweich.

      Das ist jetzt der vierte Ford, den wir dort gekauft haben und wenn ich die drei Fords meiner Schwiegereltern mitzähle kommen wir auf sieben. Wir sind eine Ford-Familie. :)

      Ford EcoSport Cool & Connect, 1,0 Liter Ecoboost/100 PS, Magnetic-Grau Metallic

    • Hampel schrieb:

      Hallo zusammen!

      Wir haben unseren ES vor anderthalb Monaten beim FFH abgeholt.
      Vorher hatten wir einen Fiesta, davor auch einen Fiesta und davor...äh, genau... einen Fiesta. ;)

      Der musste dann zur Inspektion und da er acht Jahre alt war, kam da einiges zusammen. Neue Reifen waren demnächst fällig, neue Bremsen und ein paar andere Kleinigkeiten. Ein erkleckliches Sümmchen. Es stand also die Frage im Raum, ob wir das investieren und den Fiesta dann noch zwei Jahre fahren oder ob ein Neuwagen her soll.

      Wir haben uns natürlich zuerst den neuen Fiesta angesehen. Soweit ganz nett, vor allem der neu gestaltete Innenraum, aber mit meinem Bandscheibenschaden gerät das Aussteigen zur Turnübung. Schräg gegenüber stand ein EcoSport und blinzelte uns freundlich zu, und aus der niedrigen Sitzposition im Fiesta sieht er aus wie ein Großer. Also haben wir uns den mal näher angesehen und siehe da - nahezu gleicher Innenraum, wesentlich bequemerer Ein- und Ausstieg (Bandscheibe!) und last but not least die Hecktür! Da meine Frau nicht gerade großgewachsen ist musste sie sich beim Fiesta schon arg strecken um die Heckklappe zu schließen.
      Beim EcoSport wäre sie da nicht mehr dran gekommen, da hätten wir erstmal eine Schlaufe drandübeln müssen. :D Da ist eine Tür schon wesentlich praktischer.
      Wir haben uns dann für die Ausstattungsvariante Cool & Connect + Winterpaket + getönte Scheiben entschieden (Magnetic Grau-Metallic/100 PS).

      Auslieferungstermin sollte der 24.08. sein, vorher stand noch ein zweiwöchiger Ostseeurlaub an, also haben wir mit unserer alten Nuckelpinne noch mal knapp 1.200 Kilometer abgerissen.
      Eine Woche vor der Auslieferung kam dann ein Anruf, wir könnten ihn schon am 23.08. holen, ob wir das wollen...was für eine Frage. Und ob wir wollten. Den alten Fiesta haben wir beim Händler auf dem Hof abgestellt, unserem langjährigen treuen Begleiter zum Abschied noch mal das Blech getätschelt und nach Erledigung des Papierkrams konnten wir das neue Familienmitglied in Empfang nehmen.

      Hauptsächlich nutzt ihn meine Frau (Pendlerin) und bis jetzt sind wir absolut zufrieden. Ich war ein bisschen skeptisch, ob ein Dreizylinder nicht etwas rau und laut läuft, aber nööö, der läuft seidenweich.

      Das ist jetzt der vierte Ford, den wir dort gekauft haben und wenn ich die drei Fords meiner Schwiegereltern mitzähle kommen wir auf sieben. Wir sind eine Ford-Familie. :)
      :thumbsup: So etwas hört man gerne :thumbsup:
      Wünsche Euch noch viel Spaß mit dem
      "Kleinen"